Ergebnisse für

„rezipieren“

Di­gi­ta­les Wör­ter­buch der deut­schen Spra­che

exit_to_app Mehr über das DWDS

rezipieren

Grammatik

Verb · rezipiert, rezipierte, hat rezipiert

Bedeutungen

  1. 1. [bildungssprachlich] ⟨etw. wird rezipiert⟩, ⟨jmd. rezipiert etw.⟩ sich mit etw. (oft einem Werk) bewusst beschäftigen, es bewerten, interpretieren, darüber diskutieren o. Ä.
  2. 2. [bildungssprachlich] ⟨jmd. rezipiert etw.⟩ bei einem Prozess der Kommunikation Signale und Informationen einer anderen Person aufnehmen, indem man etw. hört, liest, betrachtet, wahrnimmt
  3. 3. [Biologie, fachsprachlich] ⟨jmd., etw. rezipiert etw.⟩
  4. 4. [bildungssprachlich, veraltend] ⟨jmd. rezipiert etw.⟩ etw. annehmen, übernehmen und selbst verwenden

Vollständigen Artikel im DWDS lesen

Ty­pi­sche Ver­bin­dun­gen

Quelle: exit_to_app DWDS-Wortprofil

Aspekt Ebene Erbe Feuilleton Forschung Kunstwerk Lehre Leser Literatur Philosophie

De­tail­an­sicht im DWDS-Wort­pro­fil