Ergebnisse für

„fortkriechen“

Jacob und Wil­helm Grimm, Deut­sches Wör­ter­buch (DWB)

exit_to_app Mehr über das DWB

fortkriechen

proserpere: da ein ros einen faulen und fortkriechenden schaden im maul hat. Zechendorfer 66; doch von dem ohr des argwohns aufgefangen kriecht es, wie schlingkraut, endlos treibend fort. Schiller 494ᵇ.

Vollständigen Artikel im DWB lesen