Ergebnisse für

„Index“

Di­gi­ta­les Wör­ter­buch der deut­schen Spra­che

exit_to_app Mehr über das DWDS

Index, der

Grammatik

Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Index/Indexes · Nominativ Plural: Indexe/Indizes/Indices

Bedeutungen

  1. 1. meist alphabetisch sortiertes Register von Stichwörtern (z. B. von Personennamen, Ortsnamen)
    1. ● [Informations- und Telekommunikationstechnik] für das Retrieval verwendeter (in einer Datei oder Datenbankstruktur gespeicherter) Datensatz, der durch die Verknüpfung von Schlüsselbegriffen und Verweisen das schnelle Auffinden von Informationen, Daten ermöglicht
  2. 2. von einer befugten Instanz erstelltes Verzeichnis, in dem Medien (besonders Bücher bzw. Texte, aber auch Filme, Musikstücke, Computerspiele usw.) oder Symbole registriert sind, deren Besitz, Publikation, Verbreitung und Verwendung bzw. öffentliches Tragen, Zurschaustellen verboten bzw. nur unter Auflagen erlaubt ist
    1. ● [katholische Kirche, historisch] (1965 für ungültig erklärtes) amtliches Verzeichnis verbotener Bücher, deren Inhalt gegen die katholische Kirchenlehre verstieß
  3. 3. [häufig Wirtschaft] Kennwert zur Abbildung, Beschreibung von Entwicklungen bestimmter Phänomene über eine Zeitspanne hinweg
    1. ● [allgemeiner] Wert, der sich aus dem rechnerischen Verhältnis mindestens zweier Kenngrößen ergibt
  4. 4. [Textverarbeitung] (voran- oder nachgestelltes) Zeichen, das einen Verweis (z. B. zu einer Fußnote oder Endnote) oder eine gleichartige Größe, einen Homograph o. Ä. markiert
  5. 5. [Anatomie] Synonym zu Zeigefinger
  6. 6. [Uhrmacherei] Markierung der Stunden bzw. Minuten auf dem Zifferblatt einer Uhr, häufig in Form von Strichen oder Punkten

Vollständigen Artikel im DWDS lesen

Ty­pi­sche Ver­bin­dun­gen

Quelle: exit_to_app DWDS-Wortprofil

Einkaufsmanager Frühindikator Konsumentenpreis Konsumentenvertrauen Lebenshaltungskosten Standardwert Technologiebörse Us-verbrauchervertrauen Verbrauchervertrauen beachten

De­tail­an­sicht im DWDS-Wort­pro­fil